bx4.ch: geplante Etappendetails Atlantik 2016 

www.bx4.ch

geplante Etappendetails Atlantik 2016

Detailangaben zur geplanten Etappe 5 Kanalinseln

Schiffsbeschreibung

von
Warning: Undefined variable $fromdate in /home_pr7/b/x/bx4.ch/htdocs/sail/2016_17/plan/detailetappe.php on line 173
Di, 28.06.16 bis
Warning: Undefined variable $todate in /home_pr7/b/x/bx4.ch/htdocs/sail/2016_17/plan/detailetappe.php on line 174
Di, 08.07.16
ab Cherbourg nach St-Malo

Warning: Undefined variable $tagdiff in /home_pr7/b/x/bx4.ch/htdocs/sail/2016_17/plan/detailetappe.php on line 176
Tage, ca. 150 sm

Unterwegs: Alderney, Guernsey, Jersey, evtl. auch Mont Saint-Michel

Gäste

frei

frei

frei

Mit Klick wird die Karte grösser dargestellt

Von Chebourg geht es um das Cap La Hague. Bei schönem Wetter hat es hier gar Buchten zum Ankern.

Für den Besuch der Kanal-Inseln haben wir uns genügend Zeit reserviert. \nWir können fast auf jeder der bewohnten Inseln einen Tag bleiben und die Inseln erkunden. Zumindest die grösseren Inseln bieten auch ein Wanderwegnetz an. Die Häfen sind spannend: wegen der grossen Gezeitenunterschieden fällt die Umgebung der Häfen trocken, und das Wasser im Hafen selber wird hinter einem Süll zurückgehalten und ist genügend tief für Segelboote. Es hat allerdings auch Ankerplätze, die auch spannend sein dürften, weil sich jede Stunde die Landschaft anders präsentiert.

Eigentlich würden wir auch gerne den Mont-Saint-Michel besuchen, die alte Burg bzw. Benediktiner Kloster, das bei Hochwasser mitten im Meer steht. Aber mit dem Schiff ist dieses Unesco-Weltkulturerbe nicht erreichbar, es ist ja trockenfallend und hat über 12 m Gezeitenunterschied. So werden wir nach St-Malo segeln, ebenfalls eine spannende Stadt, und fahren vielleicht übers Land zum Michel. Nebenan ein Bild davon (Quelle: aus dem Internet).

 Feedback an den Skipper und Interesse an Teilnahme

Mail an


Informationen für interessierte Crew-Mitglieder:

Auf einigen Etappen können 2-3 zusätzliche Crewmitglieder mitsegeln. Wir erwarten allerdings \"aktive Teilnahme\" und Erfahrung. Die Seemeilen werden gerne bestätigt, und für Fragen zur Seemannschaft stehen wir immer gerne zur Verfügung, aber es sind keine Ausbildungstörns, sondern eher Ferientörns mit viel Landgang oder manchmal auch Meilentörns mit Nachtfahrten. Vor allem die längeren Passagen und der Transat sind für Freunde reserviert, die wir bereits kennen und die schon mal mit uns mitgesegelt sind.
Wir wünschen, mit einigermassen seefesten Crew-Mitgliedern unterwegs zu sein, die auch schon Hochseeerfahrungen mitbringen und Wachen auf einem Nachttörn oder längeren Passagen kennen.
Du wirst dich an den Kosten des Törns beteiligen, einerseits mit einem Unkostenbeitrag an den Schiffsunterhalt/-betrieb, andererseits mit einem Beitrag in die Bordkasse für Laufendes wie Essen/Getränke, Gebühren, Liegekosten, Dieselkosten, etc., jeweils abhängig vom Revier und auch der Länge der Etappe. Wie üblich machen wir eine Mitseglervereinbarung.


Hier geht es zurück   zur Einstiegsseite dieser Segelreise.

Das ist der Text in der Fusszeile.