bx4.ch: geplante Etappendetails Atlantik 2016 

www.bx4.ch

geplante Etappendetails Atlantik 2016

Detailangaben zur geplanten Etappe 19 Route 2017

Schiffsbeschreibung

von
Warning: Undefined variable $fromdate in /home_pr7/b/x/bx4.ch/htdocs/sail/2016_17/plan/detailetappe.php on line 173
Di, 30.12.16 bis
Warning: Undefined variable $todate in /home_pr7/b/x/bx4.ch/htdocs/sail/2016_17/plan/detailetappe.php on line 174
Di, 01.10.17
ab Barbados nach zu Hause

Warning: Undefined variable $tagdiff in /home_pr7/b/x/bx4.ch/htdocs/sail/2016_17/plan/detailetappe.php on line 176
Tage, ca. 0 sm

Unterwegs:  

Gäste

frei

frei

frei

Die Folgeroute ist noch nicht festgelegt. Plan A ist wie folgt:
Jan - März Karibik
(Barbados - Dominikanische Republik)
April Bahamas
Mai Bermudas / Nova Scotia CND
Juni / Juli Neufundland / Labrador
August Atlantik
Sept Nordsee

Es gibt aber auch noch andere Ideen, wie z.B. warme Rückfahrt über Azoren. Oder vielleicht doch Panamakanal?

 Feedback an den Skipper und Interesse an Teilnahme

Mail an


Informationen für interessierte Crew-Mitglieder:

Auf einigen Etappen können 2-3 zusätzliche Crewmitglieder mitsegeln. Wir erwarten allerdings \"aktive Teilnahme\" und Erfahrung. Die Seemeilen werden gerne bestätigt, und für Fragen zur Seemannschaft stehen wir immer gerne zur Verfügung, aber es sind keine Ausbildungstörns, sondern eher Ferientörns mit viel Landgang oder manchmal auch Meilentörns mit Nachtfahrten. Vor allem die längeren Passagen und der Transat sind für Freunde reserviert, die wir bereits kennen und die schon mal mit uns mitgesegelt sind.
Wir wünschen, mit einigermassen seefesten Crew-Mitgliedern unterwegs zu sein, die auch schon Hochseeerfahrungen mitbringen und Wachen auf einem Nachttörn oder längeren Passagen kennen.
Du wirst dich an den Kosten des Törns beteiligen, einerseits mit einem Unkostenbeitrag an den Schiffsunterhalt/-betrieb, andererseits mit einem Beitrag in die Bordkasse für Laufendes wie Essen/Getränke, Gebühren, Liegekosten, Dieselkosten, etc., jeweils abhängig vom Revier und auch der Länge der Etappe. Wie üblich machen wir eine Mitseglervereinbarung.


Hier geht es zurück   zur Einstiegsseite dieser Segelreise.

Das ist der Text in der Fusszeile.