bx4.ch: geplante Etappendetails Atlantik 2016 

www.bx4.ch

geplante Etappendetails Atlantik 2016

Detailangaben zur geplanten Etappe 10 N-Spanien

Schiffsbeschreibung

von
Warning: Undefined variable $fromdate in /home_pr7/b/x/bx4.ch/htdocs/sail/2016_17/plan/detailetappe.php on line 173
Di, 25.08.16 bis
Warning: Undefined variable $todate in /home_pr7/b/x/bx4.ch/htdocs/sail/2016_17/plan/detailetappe.php on line 174
Di, 05.09.16
ab Bilbao nach La Coruña

Warning: Undefined variable $tagdiff in /home_pr7/b/x/bx4.ch/htdocs/sail/2016_17/plan/detailetappe.php on line 176
Tage, ca. 300 sm

Unterwegs: Santander, Gijon

Gäste

frei

frei

frei

Mit Klick wird die Karte grösser dargestellt

Baskenland (Euskadi), Cantabria, Asturias und Galicia heissen die spanischen Provinzen, die wir auf dieser Etappe besuchen werden. Sie alle grenzen an die Biskaya.

Das Kantabrische Gebirge stellt eine Klimascheide zwischen der grünen, maritim geprägten Nordseite (bekannt als spanisch España Verde, „das grüne Spanien“) und der kontinentalen kastilischen Hochebene (spanisch Meseta) im Süden dar.

Als Costa Verde („Grüne Küste“) wird die Küstenlandschaft der nordspanischen Region Asturien am Golf von Biskaya bezeichnet. Als grün wird diese Küste bezeichnet, da in dieser regenreichen Region, mit einem gemässigten Seeklima, die Landschaft deutlich grüner als in anderen Teilen Spaniens ist.

Es hat eigentlich viele Häfen an der spanischen Nordküste, und es hat auch viele Gelegenheiten zu ankern. Aber es hat auch eine riesige Anzahl Sehenswürdigkeiten unterwegs, die wenigsten leider können wir besuchen. Allerdings: Wenn uns die Zeit nicht reicht bis Coruña, so sind wir doch schon mindestens in Galizien und werden dann die Folgeetappe etwas konzentrierter segeln (dort haben wir tüchtig Reserve eingeplant).

Das Bild rechts (aus dem Internet) zeigt das berühmte Guggenheim-Museum in Bilbao. Hoffentlich finden wir die Zeit für einen Besuch dazu.

 Feedback an den Skipper und Interesse an Teilnahme

Mail an


Informationen für interessierte Crew-Mitglieder:

Auf einigen Etappen können 2-3 zusätzliche Crewmitglieder mitsegeln. Wir erwarten allerdings \"aktive Teilnahme\" und Erfahrung. Die Seemeilen werden gerne bestätigt, und für Fragen zur Seemannschaft stehen wir immer gerne zur Verfügung, aber es sind keine Ausbildungstörns, sondern eher Ferientörns mit viel Landgang oder manchmal auch Meilentörns mit Nachtfahrten. Vor allem die längeren Passagen und der Transat sind für Freunde reserviert, die wir bereits kennen und die schon mal mit uns mitgesegelt sind.
Wir wünschen, mit einigermassen seefesten Crew-Mitgliedern unterwegs zu sein, die auch schon Hochseeerfahrungen mitbringen und Wachen auf einem Nachttörn oder längeren Passagen kennen.
Du wirst dich an den Kosten des Törns beteiligen, einerseits mit einem Unkostenbeitrag an den Schiffsunterhalt/-betrieb, andererseits mit einem Beitrag in die Bordkasse für Laufendes wie Essen/Getränke, Gebühren, Liegekosten, Dieselkosten, etc., jeweils abhängig vom Revier und auch der Länge der Etappe. Wie üblich machen wir eine Mitseglervereinbarung.


Hier geht es zurück   zur Einstiegsseite dieser Segelreise.

Das ist der Text in der Fusszeile.