im Blickfeld: Segeln Atlantik/Karibik 2016/17


Segelreise Atlantik/Karibik 2016/17

Mai 2016 - Oktober 2017

13.4.2017: Elisabeth auf der Suche für den optimalen Platz für den Anker, Pomato Point, Anegada, BVI

Mit unserer "Regina" (Hallberg-Rassy HR40) segelten wir ab Mai 2016 von unserem Winterstandort in den Niederlanden nach Süden entlang der europäischen Atlantikküste bis zur Algarve, Portugal. Via Kanarische Inseln und den Kapverden segelten wir über den Atlantik in die Karibik, die wir um Weihnachten erreichten. Bis April 2017 genossen wir die Wärme und das Revier der Karibik, wir segelten gemütlich von St. Lucia bis zu den British Virgin Islands. Vor der Hurrikan-Saison setzten wir Ende April den Kurs zu den Bermuda-Inseln, anschliessend segelten wir über die Azoren zurück nach Europa, nach Galizien in Nordspanien. Über die Biskaya und Bretagne / Normandie ging es wieder nach Norden bis Holland. Im Oktober 2017 waren wir wieder zu Hause in Zürich.

Unterwegs nahmen wir uns die Zeit, die UNESCO-Weltnatur-/kulturerben-Stätten (World Heritages) zu erkunden, die sich auf unserem Weg befanden. Auch sonst rasten wir nicht um die Welt, sondern weilten auch in den Städten und Ländern, die wir anliefen. Und wir versuchten auch, wettermässig optimal unterwegs zu sein, d.h. möglichst keine (Motor-)Reisen bei Flaute oder Stress bei Starkwind.

Unsere Route führte über mehrere Abschnitte und Etappen zum Ziel. Auf einigen Etappen konnten Gäste mit der Regina mitsegeln, wir haben 1-2 Kojen für segelbegeisterte und meererfahrene Freunde. Unterwegs publizierten wir hier auf dieser Homepage fast jeden Tag einen Logeintrag mit Bild, später auch Bilderserien im Album. Diese Logeinträge sind nun in gesammelter Form über die untenstehenden Links zugänglich.


Zu den Etappen der Abschnitte Atlantikküste 2016, Atlantikpassagen 2016, Karibik 2017, Atlantikpassagen 2017, Atlantikküste 2017.


Abschnitt Atlantikküste 2016 (13 Etappen)

16.7.16: Besuch der ehemaligen Abtei Mont-St-Michel, heute ein UNESCO-Weltkulturerbe, zuhinterst in der Bucht von St-Malo

Vor der Atlantikquerung segelten wir entlang der europäischen Küste nach Portugal an die Algarve. Ausser gerade die Biskaya-Passage konnten wir überall gemütliches Daysailing machen, auch wenn die Gezeiten oder das Wetter uns manchmal in die Dunkelheit zwangen. Wir hatten einen strengen Fahrplan, da zwischendurch auch Gäste mitsegelten, aber wir hatten immer genügend Zeit für Landgänge und Sightseeings. Bei jeder Etappe hatten wir ein oder mehrere Highlights. Die Erlebnisse sind im Tagesblog beschrieben.
. . . Weiter zur Übersicht der Etappen Atlantikküste 2016 und dem Tagesblog.

Unsere Route / Etappenorte: Zürich - Medemblik - Zürich - Medemblik - Enkhuizen - Stavoren - Oudeschild (Texel) - IJmuiden - Scheveningen - Breskens - Zeebrugge - Oostende - Dunkerque - Boulogne-sur-Mer - Dieppe - unterwegs - Le Havre - Ouistreham - Ankerbucht St-Vaast-La-Hougue - Cherbourg - Diélette - St. Helier, Jersey - St. Catherine's Bay - Iles Chausey, Anker - St-Malo - Grande-Ile, Chausey - St. Helier, Jersey - Lézardrieux - Tréguier - Trébeurden, Anker - Roscoff - Moguériec Anker - L'Aber Wrac'h - Île d'Ouessant - Île de Molène - Fluss L'Aulne, Anker - Brest - Ste. Evette - Île de Glénan - Concarneau - île de Groix, Anker - Lorient - Belle-Île Port Andro Anker - Houat Anker - L'Herbaudière, Île de Noirmoutier - Port Joinville, Île d'Yeu - Ankerbucht des Vieilles, Île d'Yeu - Les Sable d'Ollone - La Flotte, Île de Ré - La Rochelle - Île d'Aix - unterwegs - Bilbao (Las Arenas) - Laredo - Santander - Bahia Sandander (Anker) - Ribadesella - Gijón - Avilés - unterwegs - Viveiro Ria Anker - Cedeira Ria Anker - A Coruña - Corme Enseada (Anker) - Muxía - Finisterre / Llagosteira Anker - Muros - Riveira - Porto Novo Sanxenxo - Combarro - Sanxenxo Marina - Baiona - Póvoa de Varzim - unterwegs - Peniche - Lissabon / Oeiras - Sines Anker - Bucht Sagres Anker - Lagos - Zürich - Lagos - Portimão


Abschnitt Atlantikpassagen 2016 (5 Etappen)

15.10.2016: Passage zwischen Portugal und den Kanaren: Unendlicher Horizont mit phantastischen Sonnenauf- und Untergängen

In mehreren Etappen segelten wir von der portugiesischen Algarve-Küste bei Lagos über den Atlantik:
Zuerst zu zweit die Passage zu den Kanarischen Inseln mit Aufenthalt auf Graciosa und Lanzarote. Anschliessend verbrachten wir zwei Wochen auf den anderen Kanaren-Inseln mit Gast. Die Passage von Tenerife zu den Kapverdischen Inseln segelten wir mit Gästen, und beim Aufenthalt auf den Kapverden waren wir zu zweit. Abschliessend erlebten wir die lange Transat-Passage von Kapverden nach Barbados zu dritt.
Jede dieser Etappen hatte ihr Highlight oder Besonderheiten. Die Erlebnisse sind im Tagesblog beschrieben.
. . . Weiter zur Übersicht der Etappen Atlantikpassagen 2016 und dem Tagesblog.

Unsere Route / Etappenorte: Portimão - auf See - La Graciosa, Caleta de Sebo - La Graciosa, Ankerbucht Playa Francesa - Marina Lanzarote Arrecife - Puerto Calero - Gran Tarajal - Puertito de la Luz - Las Palmas Anker - Puerto Anfi del Mar, Anker - Marina San Miguel - La Gomera - auf See - Cabo Verde, Palmeira, Sal - auf See - Tarrafal, São Nicolau - Sta. Luzia, Anker Tostão - Mindelo - auf See - Barbados, Port St.Charles, Speightstown


Abschnitt Karibik 2017 (11 Etappen)

21.1.2017: Regenwald beim Indian River auf Dominica

Wir haben nicht gerade alle Inseln der Karibik besucht, aber doch den ganzen Bogen der Kleinen Antillen erleben können. Jede Insel war anders und eigen, überall war karibischer Groove vorhanden, aber der entsprechende Kolonialstaat hatte doch recht grossen Einfluss. Die "französischen" Inseln waren am wenigsten karibisch, Dominica war wohl die ursprünglichste, St. Martin am europäischsten, und die BVI am amerikanischsten. Im Herbst 2017, wir waren immer noch am Segeln an der europäischen Atlantikküste, zerstörten mehrere Hurricans die Infrastruktur von mehrerene Karibikinseln, v.a. Dominica, St. Martin, Anguilla und die BVI. Unsere Tages-Berichte stammen also noch aus dem Paradies 2017.
Jede dieser Etappen hatte ihr Highlight oder Besonderheiten. Die Erlebnisse sind im Tagesblog beschrieben.
. . . Weiter zur Übersicht der Etappen Karibik 2017 und dem Tagesblog.

Unsere Route / Etappenorte: Barbados, Port St.Charles, Speightstown - Bridgetown - Port St. Charles - auf See - St. Lucia, Rodney Bay, Anker - Rodney Bay Marina - Rodney Bay Anker - Martinique Marina Le Marin - Ste. Anne, Anker - Fort-de-France - St. Pierre - Dominica, Roseau - Portsmouth - Guadeloupe, Bourg-les-Saintes - Marie-Galant, Anse des Trois Îlets - Pointe-à-Pitre - Bourg-les-Saintes - Isle Pigeon, Malendure - Deshaies - Antigua, Falmouth Harbour - Nonsuch Bay, Green Island - Falmouth Harbour - English Harbour, Slipway - Carlisle Bay - Deep Bay - Jolly Harbour Marina - Five Island Harbour - Nevis, Charlestown - Cades Bay, Tamarind - St. Kitts, Major's Bay - White House Bay - Major's Bay - Basseterre - Telca Marina - Statia, Oranjestad - Sint Maarten, Great Bay - Bobby's Marina - Saba - Sint Maarten, Bobby's Marina- Great Bay - Simpson Bay - St-Martin, Marigot Bay - Tintamarre - Anse Marcel - Anguilla Road Bay - auf See - British Virgin Island (BVI), Gorda Sound Biras Creek - Gorda Sound Leverick Bay - St. Thomas Bay, Spanish Town - Marina Cay - Cooper Island - Peter Island, Key Bay - Norman Island, Money Bay - Buck island - Gorda Sound Drake Anchorage - Fat Hogs Bay, Penns Landing - White Bay Peter Island - Benures Bay Norman Island - Road Town Tortola - Little Jost van Dyke - Great Harbour Jost van Dyke - Cane Garden Bay (Tortola) - Cane Garden Bay (Tortola) - Lee Bay (Great Camanoe Island) - Anegada - Pomato Point, Anegada - Eustatia Sound - Gorda Sound Bitter End - Gorda Sound Biras Creek - Gorda Sound Saba Rock Prickly Bay - auf See / Anegada - Sopers Hole, Tortola Westend - White Bay Peter Island - Great Bay Jost van Dyke - Fat Hogs Bay, Penns Landing - Gorda Sound, Bitter End


Abschnitt Atlantikpassagen 2017 (6 Etappen)

20.6.17: Passage, hier zwischen zwei Azoreninseln: Nach dem Regenschauer sehen wir häufig den Regenbogen

Den Atlantik überquerten wir in drei grossen Etappen, von den British Virgin Islands (BVI) nach Bermuda, von Bermuda zu den Azoren, und von den Azoren nach Vigo in Galizien. Der Start auf den BVI verzögerte sich wegen technischen Problemen, auf den Bermuda-Inseln erlebten wir einen veritablen Sturm unter Anker und den Americas Cup, und auf den Azoren-Inseln verbrachten wir längere Zeit, um die Inseln kennenzulernen, bestiegen dabei auch mehrere Vulkane. Die langen Passagen waren anstrengend, wir hatten häufig keinen Wind oder dann von vorne, aber einen richtigen Sturm konnten wir vermeiden. Aber die Inselaufenthalte waren sehr ansprechend und sehr empfehlenswert.
Jede dieser Etappen hatte ihr Highlight oder Besonderheiten. Die Erlebnisse sind im Tagesblog beschrieben.
. . . Weiter zur Übersicht der Etappen Atlantikpassagen 2017 und dem Tagesblog.

Unsere Route / Etappenorte: BVI, Gorda Sound, Bitter End - Nanny Cay Marina - Spanish Town - auf See - Bermuda, St. George - Hamilton Harbour, Hinson Island - St. George, Harbour - auf See - Azoren, Horta - Velas, São Jorge - Angra do Heroísmo, Terceira - Angra do Heroísmo - auf See - Ponta Delgada, São Miguel - auf See - Galicia, Vigo


Abschnitt Atlantikküste 2017 (8 Etappen)

1.8.2017: Süd-Bretagne, ein Segelparadies in Europa (hier zwischen Les Sable d'Ollon und Île d'Yeu)

Nach den langen Passagen über den Atlantik genossen wir wieder das Daysailing und die Landgänge in Galizien. Nochmals eine kurze Passage über die Biskaya führte uns nach La Rochelle und von hier der bretonischen Küste entlang nach Brest und Roscoff. Mit langen Etappen gelangten wir nach Cherbourg und Le Havre. Von hier war es dann etwas gemütlicher bis Holland, wo wir dann den Nordseekanal benutzten, um ins Ijsselmeer zu gelangen. Der Abschluss der langen Karibik- und Atlantikreise war wieder in Medemblik, wo das Schiff von der Werft nachgepflegt wird und dann in der Halle auf den nächsten Törn wartet.
Jede dieser Etappen hatte ihr Highlight oder Besonderheiten. Die Erlebnisse sind im Tagesblog beschrieben.
. . . Weiter zur Übersicht der Etappen Atlantikküste 2017 und dem Tagesblog.

Unsere Route / Etappenorte: Vigo - Cangas - Anker San Vicente - Anker Ensenada del Sardiñeiro - Puerto Camariñas - Anker Playa de Seaya / Malpica - A Coruña - auf See - Anker La Flotta, Île de Ré - La Rochelle - Les Sables d'Ollon - Île d'Yeu - Île Noirmoutier - La Trinité-sur-Mer - Île Houat - Île de Groix - Lorient - Concarneau - Sainte Marine - Ste. Evette/Audierne - Cap de la Chèvre - Camaret-sur-Mer - Roscanvel - Brest - Anse de Porsmoguer - Aber Wrac'h - Roscoff - Lézardrieux - St. Helier (Jersey) - Dixcart Bay, Insel Sark - Cherbourg - Le Havre - Dieppe - Boulogne-sur-Mer - Dunkerque - Oostende - Breskens - Slijkgat / Goeree - Ijmuiden - Lelystad (Deko Marine) - Medemblik (Middenhaven) - Medemblik Werft KYS - Zürich


Fusszeile

Das ist der Text in der Fusszeile.