im Blickfeld: Segel-Blog Atlantikküste 2016



Zu den Etappen der Abschnitte Atlantikküste 2016, Atlantikpassagen 2016, Karibik 2017, Atlantikpassagen 2017, Atlantikküste 2017.


Etappe 1 Vorbereitungen, noch ohne Seemeilen, 08.05.2016 bis 04.06.2016, 0 sm.

Route: Zürich - Medemblik - Medemblik

Übersicht: Neben den Vorbereitungen gehört auch ein ordentlicher Abschied aus der Schweiz mit Berg- und Velotouren im Frühling 2016. Vorgängig zur wirklichen Abreise machten wir noch einen Besuch bei der Werft mit Gepäck. Und in Holland gab es natürlich auch noch zu tun, bevor wir wirklich die Leinen lösen konnten. Aber das Abenteuer Atlantik beginnt mit der Abreise in Zürich am 30. Mai 2016.

zum Logbuch der Etappe und weiteren Links

zu den Tagesbildern in gross (neue Seite)


Etappe 2 Ijsselmeer, Waddenzee, westliche Nordseeküste, Seeland, 05.06.2016 bis 10.06.2016, 173 sm.

Route: Medemblik - Enkhuizen - Stavoren - Oudeschild (Texel) - IJmuiden - Scheveningen - Breskens

Übersicht: Die erste Etappe unter Segel. Wir gewöhnen uns ans Schiff, probieren alles wieder mal aus und geniessen einfach das Segeln. Wir segeln von Medemblik bis in den Süden von Holland an der belgischen Grenze, nach Breskens.

zum Logbuch der Etappe und weiteren Links

zu den Tagesbildern in gross (neue Seite)


Etappe 3 Belgien, und Besuch von Brügge, 11.06.2016 bis 17.06.2016, 54.4 sm.

Route: Breskens - Zeebrugge - Oostende - Dunkerque

Übersicht: Von Breskens, einem kleinen Dörfchen mit Fährhafen südlich der Mündung der Schelde (Fluss von Antwerpen), fahren wir entlang der belgischen Küste nach Frankreich Richtung Calais. Unterwegs besuchen wir Brügge, die Weltkulturstadt der UNESCO.

zum Logbuch der Etappe und weiteren Links

zu den Tagesbildern in gross (neue Seite)


Etappe 4 Nordfrankreich und Normandie, 18.06.2016 bis 27.06.2016, 281.4 sm.

Route: Dunkerque - Boulogne-sur-Mer - Dieppe - unterwegs - Le Havre - Ouistreham - Ankerbucht St-Vaast-La-Hougue - Cherbourg

Übersicht: Von Dunkirque bei Calais segeln wir der Atlantikküste entlang bis nach Cherbourg und besuchen unterwegs die bekannten Hafenstädte: Boulogne, Dieppe und Le Havre. Einmal waren wir auch nachts unterwegs, und einmal unter Anker in einer geschützten Bucht. Die Wetterlage führte zu einem permanenten Westwind, und die für uns günstigen Tidenzeiten (Segeln mit Mitstrom) waren moderat.

zum Logbuch der Etappe und weiteren Links

zu den Tagesbildern in gross (neue Seite)


Etappe 5 Kanalinseln, Jersey-Besuch, 28.06.2016 bis 07.07.2016, 135 sm.

Route: Cherbourg - Diélette - St. Helier, Jersey - St. Catherine's Bay - Iles Chausey, Anker - St-Malo

Übersicht: Fahrt von Cherbourg ums Cap La Hague, zu den Kanalinseln mit Bus-Sightseeing auf Jersey und weiter über die Îles Chausey bis St-Malo. Hier waren wir nun voll im Tidengebiet mit 10m Unterschied in der Wasserhöhe und bis 8kn Strömung.

zum Logbuch der Etappe und weiteren Links

zu den Tagesbildern in gross (neue Seite)


Etappe 6 Nordbretagne, Flussfahrten und Kanalinseln, 08.07.2016 bis 22.07.2016, 302 sm.

Route: St-Malo - Grande-Ile, Chausey - St. Helier, Jersey - Lézardrieux - Tréguier - Trébeurden, Anker - Roscoff - Moguériec Anker - L'Aber Wrac'h - Île d'Ouessant - Île de Molène - Fluss L'Aulne, Anker - Brest

Übersicht: Wir erleben die Fahrt von St-Malo in der Nordbretagne bis nach Brest mit einem Besuch der Iles Chausey und Jersey. Auch einige Flussfahrten waren dabei (zB Treguier) und weitere Inseln (Ushant/Ouessant und Molene), und auch einige Ankernächte (spannend wegen der grossen Tide).

zum Logbuch der Etappe und weiteren Links

zu den Tagesbildern in gross (neue Seite)


Etappe 7 Raz-de-Sein, Bretagne, 23.07.2016 bis 28.07.2016, 119 sm.

Route: Brest - Ste. Evette - Île de Glénan - Concarneau - île de Groix, Anker - Lorient

Übersicht: Von Brest fuhren wir über den zahmen Raz-de-Sein zu den Glénan-Inseln und besuchten Concarneau und Lorient. Jetzt hatte es bedeutend mehr Leute / Schiffe unterwegs: Sommerferien in Europa. Aber mit Ankernächten kann man das Gedränge in den Marinas schön umgehen.

zum Logbuch der Etappe und weiteren Links

zu den Tagesbildern in gross (neue Seite)


Etappe 8 Südbretagne und Atlantik-Frankreich, 29.07.2016 bis 09.08.2016, 190 sm.

Route: Lorient - Belle-Île Port Andro Anker - Houat Anker - L'Herbaudière, Île de Noirmoutier - Port Joinville, Île d'Yeu - Ankerbucht des Vieilles, Île d'Yeu - Les Sable d'Ollone - La Flotte, Île de Ré - La Rochelle

Übersicht: Von Lorient segelten wir über alle möglichen Inseln (Belle-Île, Houat, Yeu, Noirmoutier, etc.) gemütlich nach Süden bis nach La Rochelle. Es gab sehr viele Ankerübernachtungen, aber leider auch eher wenig Wind.

zum Logbuch der Etappe und weiteren Links

zu den Tagesbildern in gross (neue Seite)


Etappe 9 Biscaya-Passage und Bilbao, 10.08.2016 bis 15.08.2016, 251 sm.

Route: La Rochelle - Île d'Aix - unterwegs - Bilbao (Las Arenas)

Übersicht: Von La Rochelle nach Bilbao über die eher berüchtigte Biskaya. Zuerst ankerten wir noch bei der kleinen Insel Aix, bevor wir dann direkt in zwei Nächten nach Bilbao segelten. Bilbao und die Sehenswürdigkeiten haben wir gerne besucht und angeschaut.

zum Logbuch der Etappe und weiteren Links

zu den Tagesbildern in gross (neue Seite)


Etappe 10 Spanische Nordküste, 16.08.2016 bis 01.09.2016, 352 sm.

Route: Bilbao - Laredo - Santander - Bahia Sandander (Anker) - Ribadesella - Gijón - Avilés - unterwegs - Viveiro Ria Anker - Cedeira Ria Anker - A Coruña

Übersicht: Von Bilbao via Santander und Gijon nach A Coruña entlang der spanischen Nordküste in der Biskaya. Spannendes Küstensegeln nach Westen, jeweils den E-Wind ausgenutzt und spannende Städte besucht, aber auch sehr häufig einen schönen Blick auf die Berge (Pico Europa). Am meisten überraschte Avilés, das wir vorher noch nie gehört hatten und einen spannenden Aufenthalt (mit Feuerwerk) ergab.

zum Logbuch der Etappe und weiteren Links

zu den Tagesbildern in gross (neue Seite)


Etappe 11 Galizien und Cabo Finisterre, 02.09.2016 bis 15.09.2016, 195 sm.

Route: A Coruña - Corme Enseada (Anker) - Muxía - Finisterre / Llagosteira Anker - Muros - Riveira - Porto Novo Sanxenxo - Combarro - Sanxenxo Marina - Baiona

Übersicht: In A Coruña, segelnd der galizischen Küste entlang mit den vielen Fjorden (Ría genannt) bis nach Baiona in der Bucht von Vigo. Unterwegs umrundeten wir das Cabo Finisterre, für die Spanier das westlichste Ende der Welt und machten einige Ankerübernachtungen, und Toni machte wieder einmal eine Bergtour. Eines der Highlights war der Besuch des alten und erhaltenen Fischerdörfchens Combarra, aber auc

zum Logbuch der Etappe und weiteren Links

zu den Tagesbildern in gross (neue Seite)


Etappe 12 Portugal, 16.09.2016 bis 03.10.2016, 427 sm.

Route: Baiona - Póvoa de Varzim - unterwegs - Peniche - Lissabon / Oeiras - Sines Anker - Bucht Sagres Anker - Lagos

Übersicht: Wir segelten der Atlantikküste entlang, von Baiona in Galizien in Spanien im Norden bis nach Lagos an der Algarve. Unterwegs nahmen wir uns Zeit, um die Städte Porto und Lissabon anzuschauen. Die meiste Zeit verbrachten wir aber in Lagos beim Warten auf Ersatzteile.

zum Logbuch der Etappe und weiteren Links

zu den Tagesbildern in gross (neue Seite)


Etappe 13 Lagos und Portimão, 04.10.2016 bis 12.10.2016, 11 sm.

Route: Lagos - Zürich - Portimão

Übersicht: Anstelle des Besuchs von Madeira warteten wir noch auf Ersatzteile für den Wassermacher und verpassten so die günstigen Winde für die Überfahrt. Mit dem kleinen Umweg nach Portimão und dann später direkt in einem grossen Schlag zu den kanarischen Inseln, aber mit günstigeren Winden, konnten wir unseren Fahrplan trotzdem einhalten. Dafür kennen wir jetzt Lagos und die Umgebung sehr gut, machten ein

zum Logbuch der Etappe und weiteren Links

zu den Tagesbildern in gross (neue Seite)


Zu den Etappen der Abschnitte Atlantikküste 2016, Atlantikpassagen 2016, Karibik 2017, Atlantikpassagen 2017, Atlantikküste 2017.

Das ist der Text in der Fusszeile.