privater
Segeltörn
Nordsee

Watt, Lauwersmeer
7.5. - 14.5.2011

 
Übersicht
Bilder/Logbuch-Auszug
Zusammenfassung
weitere Infos / Links

 

Zeitpunkt:

7.5. - 14.5.2011
 

Übernahme:

Oostmahorn am Lauwersmeer
 

Hin-/Rückreise:

Mit Bahn und Taxi:

Zürich - Arnhem - Zwolle - Leeuwarden /
. . . - Zürich

Karte:

Route / Etappenorte

Oostmahorn - Borkum - Norderney - Greetsiel - Borkum - Oostmahorn

 

  Schiff:   Allures 40, "A toutes Allures"

Länge: 

12.60 m

Baujahr: 

2008

Breite: 

4.08 m

Kojen: 

4

Tiefgang: 

0.9 - 2.6 m

Segelfläche: 

Gr , RGe   m2

Verdrängung: 

8.8 t

Motor: 

Volvo 40 PS

Werft: www.allures.fr
Link zur Schiffsbeschreibung

 

Vercharterer:

Rossinante, Engwierum
 

Vermittlung:

selber, direkt, via Internet
 

Ausschreibung:

Information im Internet und als Flyer
 

Skipper/Crew:

Toni Baur / Elisabeth, Michael, Christian
 

Übersicht    Bilder/Logbuch-Auszug    Zusammenfassung    weitere Infos / Links
 

 

Die Bilder können auch grösser betrachtet werden,
klick einfach aufs Bild!

Fr/Sa, 6./7.5.2011

Reise Zürich - Oostmahorn. Bewölkt, mit Sonne, starker Wind angesagt. Reise mit dem Nachtzug ab Zürich via Arnhem / Zwolle / Leeuwarden und Autotransfer zum Hafen. Ab 11:30 Schiffsübernahme und Einkaufen. Sicherheitseinweisung der Crew. Und genaues Studium des Boots und der Instrumente.
 

So, 8.5.2011

Hafentag Oostmahorn. Meist schön und sonnig, aber E-SE7. Wegen des starken Windes (wäre genau gegenan zur geplanten Route) nochmals Hafentag, aber mit schöner 4-stündiger Wanderung zum Deich und zur Schleuse.
 

Mo, 9.5.2011

Oostmahorn - Borkum, 41.2 nm, SE2-3, später NW3, bedeckt einige Schauer, später auch etwas Sonne. Frühes Aufstehen, damit wir die Tiden-Ströme nutzen konnten. Zuerst durch die Schleuse vom Lauwersmeer ins Watt, dann über das Westgat zwischen Ameland und Schiermonnikoog auf die Nordsee. Südlich der Sandbänke Ballonplate durchs Hubertgat zum Fahrwasser nach Emden (Westerems) und mit auflaufendem Strom nach Borkum zum Hafen mit Schwimmsteg. Busfahrt in die Ortschaft und gründlicher Spaziergang und Nachtessen in Borkum.
 

Di, 10.5.2011

Borkum - Norderney, 39.0 nm, zuerst NW4, später NW1 und noch weniger, diesig, aber schön. Vor Borkum in der Nordsee konnten wir noch etwas segeln, später aber nur noch motoren. Ausführliches Zu-Fuss-Sightseeing in Norderney.
 

Mi, 11.5.2011

Norderney - Greetsiel, 50.4 nm, schön, NW4, später NW1. Entscheid wegen Windwechsel nicht nach Helgoland, sondern bereits heute westwärts zu segeln. Sehr schöne und sportliche Fahrt entlang der Insel Juist und dann im Fahrwasser der Osterems (viele Seehunde gesehen) zum Sperrwerk / Schleuse Leysiel  und dann binnen (viele Vögel am Deich) nochmals eine Stunde nach Greetsiel, dem sehr bekannten Fischereihafen (und Touristenort). Ausführlicher Spaziergang.
 

Do, 12.5.2011

Greetsiel - Borkum, 43.5 nm, SW3 und W4, bedeckt, später sonnig, gewittrig. Sehr frühes Aufstehen, damit es für die 07:30-Schleuse reicht und für den nordgehenden Ebb-Strom. Schönes langes Segeln um die Insel Borkum (zuerst Osterems hinunter, später Westerems hinauf), und erst vor dem Hafen Borkum die Segel eingeholt. Kurz vor Borkum knapp nicht in ein Gewitter gelangt.
 

Fr, 13.5.2011

Borkum - Oostmahorn, 54.0 nm, sonnig, zuerst W5, später W4 und NW3. Nach der Fahrt durchs Fahrwasser der Westerems nördlich an der Sandbank Ballonplate durch die Nordsee an Schiermonnikoog vorbei zum Westgatt und bis zur Schleuse ins Lauwersmeer. Sehr schöner langer Segelschlag am Wind. Noch etwas Reinigen und Aufräumen. Am Abend auswärts Essen am Hafen Oostmahorn.
 

Sa, 14.5.2011

Reise Oostmahorn - Zürich, bedeckt, Schauer. Frühes Aufstehen und Restreinigung und Packen, um 9:00 Schiffsübergabe und um 10 Uhr Abfahrt zur Heimreise (wieder zuerst mit Auto-Transfer zum Bahnhof Leeuwarden).
 

Übersicht    Bilder/Logbuch-Auszug    Zusammenfassung    weitere Infos / Links
 

Zusammenfassung:  

Daten:

Total 228.1 nm, davon 114.1 nm gesegelt, 21.1 Motorstunden.

Schiff:

relativ neues Aluminiumschiff mit Schwenkkiel in 2-Kabinenausführung, siehe auch die Schiffsbeschreibung.

Reise:

Zugsreise ab Zürich mit dem Nachtzug bis Arnhem, dann mit IC über Zwolle nach Leeuwarden. Hier wurden wir mit dem Auto abgeholt (keine sinnvolle Busverbindung). Die Rückreise führte über die gleiche Route, aber mit dem Tageszug in die Schweiz.

Gesamt:

Spannendes Segeln und Sich-Bewegen in der Nordsee und im angrenzenden Watt mit Berücksichtigung der Gezeiten und auch der passenden Winde. Einige schöne Orte kennengelernt. Einblick in die Natur der Friesischen Insel und dem Watt. Allerdings zum Trockenfallen reichte es nicht, da stimmten die Verhältnisse nicht (Wind/Wetter und Zeit). Wir waren mit einem Aluminiumschiff mit Schwenkkiel unterwegs.

Übersicht    Bilder/Logbuch-Auszug    Zusammenfassung    weitere Infos / Links
 

Revier-Info und weitere Info/Links
Karten: friesische Inseln, ostfriesische Inseln,
Fauna: Seehunde,
Touristinfo: http://www.dutch-frisian-islands.com/, http://www.vvvlauwersland.nl/
Hafen: http://www.jachthavenoostmahorn.nl/,
Fahrplan: http://fahrplan.sbb.ch und www.9292ov.nl.
Revierberichte: Ostfriesland, Helgoland, Lauwersmeer.
Flyer über das Schutzgebiet Wattenmeer (pdf, 1.3 MB).
Links zum Wattenmeer: http://whc.unesco.org/en/list/1314, http://www.nationalpark-wattenmeer.de/.
Segeln mit Segelclub USZ, weitere Berichte von Segeltörns mit Baur unter Baurs Segeln
 

Übersicht    Bilder/Logbuch-Auszug    Zusammenfassung    weitere Infos / Links
 

 

 
zur Homepage Baur

 
zu Baurs Segeln