Cruising@America 2010

1000 sm US-East-Coast and ICW, 30.10. - 4.12.2010

Die Crusising Swiss V in Nordamerika (Bild Hugo Buser CCS) Dieser Segeltörn des Cruising-Clubs ist eine spezielle Etappe der langen Reise des Schiffs "Cruising Swiss". Das Aluminium-schiff Ovni 455 muss nach den Törns in den Great Lakes und Neufundland von Norfolk (Virginia) nach Daytona Beach (Florida) überführt werden, den Winter durch wird die "Cruising Swiss" in der Karibik kreuzen.
Unsere Route führt der US-Ostküste entlang auf dem Intracoastal Waterway (ICW), Norfolk und Daytona sind rund 830 nm voneinander entfernt. Ungefähr in der Mitte liegt Charleston.
Dieser Törn ist eher ein gemütlicher Törn, aber teilweise mit längeren Etappen. Wir werden grösstenteils auf dem Waterway unterwegs sein und die freien Flächen zum Segeln nutzen, die künstlichen Verbindungen aber wegen der Landschaft durchaus auch geniessen. Trotz Ausschreibung und Werbung hatte niemand Interesse, mitzusegeln: Elisabeth und Toni segeln und geniessen die Überführung allein.
Unterwegs treffen wir auf viele Sehenswürdigkeiten, seien es Städte mit Geschichte, seien es Landschaften, die wir in der Schweiz nicht kennen. Es gibt viele Marinas unterwegs, es gibt aber auch viele schöne Ankermöglichkeiten. An einigen Orten kann man auf den Atlantik raus, auch diesen werden wir besuchen und vielleicht mal einen längeren Schlag segeln. Brücken und Schleusen, die sich für uns öffnen, werden wir mehrmals begegnen.

Letzter Logeintrag:

 

zum Etappenbericht

2010-12-09: Zürich - Zürich, 0 sm.
bewölkt, kalt, es hat Schnee.
Über Frankreich (auf 11 km Höhe) erlebten wir einen sehr schnellen Sonnenaufgang (900 km/h) über dem Nebelmeer. Wegen des Rückenwindes waren wir fahrplanmässig etwas zu früh in Zürich, allerdings mit unserer Zeitrechnung war es gerade mal morgens um halb 3 Uhr, die Zürcher hatten schon halb 9.
Nun, als Erstes brauchten wir einen Kaffee, zum Glück gibt es hier im Flughafen einen Starbucks. Mit dem Zug und der Uetlibergbahn erreichten wir unser Zuhause. Etwas eigenartig fühlten wir uns: Viel Platz (mehr als im Hotelzimmer oder auf dem Segelschiff), hell (die Sonne scheint), die Kalender zeigten noch Oktober, die Uhren waren noch auf Sommerzeit, die Heizung musste erst noch eingeschaltet werden.
Die Pflanzen im Haus wurden gut gepflegt und haben alle überlebt, diejenigen im Garten wohl nicht. Mit dem Aufräumen der Segelsachen und der Wäsche, dem Checken der Mails, dem Update des Berichts (und vorher die Bildauswahl) über die letzten 4 Tage, das Sichten des 40 cm hohen Berges der Papierpost, etwas Schlafen am Nachmittag ging der letzte Tag unseres Abenteuers ‚Amerika’ vorderhand zu Ende. Der administrative Törnabschluss (und die vielen Bilder selektieren und bearbeiten) und das Erleiden des Jet-Lags steht uns noch bevor. Und auch das nächste Abenteuer.
 

bisherige Route: Zürich - Zürich - Zürich - Zürich - Zürich - Zürich - Norfolk - Portsmouth - North River Broad Creek - Alligator River Deep Point - Belhaven - Oriental - Oriental - Beaufort - Mile Hammock Bay New River - Carolina Beach - Little River - Atlantik, unterwegs nach Charleston - Charleston - Charleston - Charleston - Church Creek - Wimbee Creek Bull River - Beaufort SC - Savannah - Savannah - Thunderbolt - Walburg Creek - Duplin River Sapelo Island - Brunswick - Brunswick - Cumberland Island - St. John River Little Marsh Island - St. Augustine - St. Augustine - St. Augustine - Palm Coast - Daytona Beach - Daytona Beach - Daytona Beach - Daytona Beach - Daytona Beach - Orlando - Orlando - New York City - New York City - New York City - Zürich

 

Bildergalerien

geplante Route/Etappen

ICW-Info

Karten

alle Etappenberichte

aktuelle AIS-Position

Das Schiff: Ovni 455

allg. Törn-Info

Mail an den Skipper

letzte AIS-Positionen

Törn-Ausschreibung

 

 


eine Seite zurück
Fenster schliessen 

CCS:
www.ccs-cruising.ch

 zu Baurs Segelseite
(mit Törnberichten und Bildern)

zu Baur's Homepage
www.bx4.ch