Segel-Törn 2001
St-Malo

Uebersicht
Bilder
Logbuch-Auszug

Zeitpunkt: 29.6. - 7.7.2001
Schiff: Bavaria 41 H
Uebernahme: St-Malo
Hin-/Rückreise: mit der Bahn ab Zürich HB
Kosten: CHF 1250.-, plus Bordkasse und Reise
Vertrag: mit HOZ
Spezielles: Ausbildungstörn im Tidengebiet, 219 sm
Teilnehmende: Hans-Werner Hügli, Skipper; Toni und Elisabeth Baur, Jakob S., Christoph A., Robert H., Therese H.
Länge: 13.40 m Wassertank: 360 l
Breite: 3.95 m Treibstofftank: 210 l
Tiefgang: 1.52 m Segelfläche: 87 qm
Gewicht: 8700 kg Masthöhe: 18.1 m
Motor: 37 kw Kojen: 8

Uebersicht     Bilder    Logbuch-Auszug

     
 
Die Bilder können auch grösser betrachtet werden: klick einfach aufs Bild!

Uebersicht     Bilder    Logbuch-Auszug

Unsere Route
(Auszug aus dem Logbuch)
Fr, 29.6.01 Reise Zürich - St-Malo via Paris mit Nachtzug ab Zürich 23:00
Sa, 30.6.01 Reise Zürich - Paris - St-Malo, 14:00 Einschiffen, Security-Check, erste Instruktionen
So, 1.7.01 St-Malo - St-Quai Portrieux, 42.7 sm, Wind W bis N 2-3 bf, meist sonnig. Erste Erfahrung mit Strömungen, Ueberfahrt Süll, Stromdreieckberechnungen, Kursabdriften bis 17°.
Mo, 2.7.01 St-Quai Portrieux - Ile de Brehat, 16.2 sm durchs Wasser, über 20 sm über Grund (dank Stromausnützung), Wind aus N 2 bf, sonnig und warm. Ankern in der Bucht La Corderie nach interessanter Navigation über Untiefen und Wasserhöhenberechnungen. Dingi-Ausflug ans Land.
Di, 3.7.01 Ile de Brehat - Tréguier, 26.4 sm, sonnig, SE- und NE Winde bis 4 bf. Mehrfache MOB-Uebungen unter Segel. Interessante Flussfahrt hinauf, zum Teil unter Segel und mit Stromunterstützung. Am Abend nach Einkauf kurzes und heftiges Gewitter.
Mi, 4.7.01 Tréguier - St. Peter Port Guernsey, 62.6 sm, dunstig und bedeckt, Wind 0 bis 3 bf, zuerst aus W, später aus E. Mehr Motor- als Segelmeilen. Routenberechnung für Stromausnützung benötigte viel Zeit, aber Süll bei St. Peter Port rechtzeitig überfahren.
Do, 5.7.01 St. Peter Port  - St. Helier Jersey, 29.5 sm unter Motor, kein Wind und Dunst/Nebel. Mittagessen unter Anker. Leinen fest im Aussenhafen.
Fr, 6.7.01 St. Helier - St-Malo, 36.2 sm, Wind 3 bf NW bis 1 bf NE, ganzer Tag Nebel. Start um 0:30 Uhr, stockdunkel und Nebel. Aber die Stromberechnungen stimmen: wir fahren fast in die Boje. Segeln in der Nacht im Nebel (mit Radarunterstützung). Ankunft gem. Rechnung um 9:00 in St-Malo. Tanken und Hafenmanöverübungen nach dem Schlafnachholen. Schiffsreinigung.
Sa, 7.7.01 Reise St-Malo - Zürich. Heimreise mit der Bahn (St-Malo ab ca. 10 Uhr, Zürich an 20 Uhr).
Zusammenstellung: 218.7 sm gefahren, davon mit Motor 125.6 sm (28.3 Betriebsstunden). Crew: engagiert und motiviert. Schiff: guter Zustand (inkl. Ausrüstung innen), da immer vom gleichen Skipper gefahren und vom Club Nautic St-Malo bzw. privat gechartert. Dieser Törn war ein Ausbildungstörn der HOZ (Hochsee-Zentrum).

Uebersicht     Bilder    Logbuch-Auszug

zur Homepage Baur zu Baur's Segeln